Am Donnerstag, den 30.09.2021, waren alle in der Wilden 13 sehr aufgeregt. Wir machten seit langer Zeit mal wieder einen größeren Ausflug, als unsere regelmäßigen Ausflüge auf die nächsten Spielplätze. Es ging nämlich zum Bauernhof, am anderen Ende von Kellinghusen. Nicht nur darauf freuten sich die Kinder, sondern auch auf die Busfahrt dort hin! Um 8:38 Uhr startete die Fahrt von der Gemeinschaftsschule bis zur Friedrichstraße. Anschließend mussten wir noch ein Stückchen laufen, aber das haben die Kinder mit Links gemeistert 😉. Als wir um die letzte Ecke bogen, waren wir sehr beeindruckt von dem riesigen Stall, den wir sahen. Herr Schlüter und sein Hund Jacky begrüßten uns und dann ging es zunächst in den großen Kuhstall. Dort mussten wir besonders leise sein, damit sich die Tiere nicht erschrecken! Anschließend ging es zu den Kälbern. Dort durften wir sogar mit in die Box. Die Tiere waren alle sehr neugierig, aber auch schreckhaft, wenn doch mal ein Kind losrannte oder zu laut wurde. Danach haben wir noch einmal die ganz kleinen Kälbchen besucht. Die waren natürlich besonders süß! Die Kinder stellten fest, dass die Zungen der Kühe ganz schön rau sind. Damit sich alle noch einmal so richtig austoben konnten, haben wir eine kleine Strohschlacht gemacht 😊. Danach noch ein kleines Picknick und schon mussten wir auch wieder los, denn wir durften ja nicht den Bus verpassen.

Es war ein toller Ausflug für Klein und Groß und am Tagesende waren alle bestimmt ziemlich müde! 😀