Imke Lohse

Leitung / Erzieherin

Ich habe 2015 meine Ausbildung zur Erzieherin abgeschlossen und nach einem Jahr als Au Pair in Irland hatte es mich zunächst in die Stadt Hamburg verschlagen, wo ich in einer kleinen familiären Kita viele Erfahrungen und Ideen sammeln durfte. Die Liebe hat mich zurück aufs Land gebracht und ich freue mich sehr, nun ein Teil der “Wilden 13” zu sein.
Es bereitet mir viel Freude, Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten und mit ihnen die Welt zu entdecken, denn sie sind dabei so schön neugierig, kreativ, begeisterungsfähig und ehrlich.
Mir ist es wichtig, ein gutes Vorbild zu sein und die Kinder dabei zu unterstützen, ein positives Selbstkonzept aufzubauen.

Ilona Müller

Erzieherin

„Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.“ 

Zitat Antoine de Saint-Exupéry

Ein Neuanfang brachte meine Familie nach Schleswig-Holstein und damit auch in die „Wilde 13“, in der ich ein fester Bestandteil geworden bin. Ich möchte meine Liebe zur Musik und zum kreativen Gestalten weitergeben. Empathie und Stärke erfahre ich durch meine Familie, in der ich als Mutter und Ehefrau geschätzt und geachtet werde.
Mein Wunsch für die Kindergartenzeit jedes einzelnen Kindes ist, sie ein Stück auf dem noch kurzen Lebensweg liebevoll, respektvoll, individuell und ihren Entwicklungsschritten angepasst zu begleiten und zu fo(e)rdern. Es ist spannend und einmalig zu beobachten, wie Kinder; jedes auf seine eigene Weise und in seinem eigenen Tempo; lernen, begreifen und die Welt entdecken. Ich möchte den Kindern Freiraum aber auch Nähe ermöglichen und meine Sicht durch die „Kinderbrille“ nie vergessen. Ich wünsche mir, dass sie glücklich auf ihre Kindergartenzeit zurückblicken und gestärkt und stolz ihren Lebensweg gehen.

Justine Langes

Soz. Päd. Assistentin

„Ich möchte das die Kinder viel Lachen, eine schöne Zeit haben und ihnen etwas für ihre Zukunft mitgeben.“

Ich bringe Kinder gerne zum Lachen, möchte Ihnen aber auch etwas für ihren zukünftigen Lebensweg mitgeben.
Zu meinem Berufswunsch bin ich durch ein Praktikum in der 8. Klasse gekommen. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, daher habe ich mich für diesen schönen Beruf entschieden.
Im Juni 2021 habe ich meine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenten abgeschlossen und möchte demnächst noch die Ausbildung zur Erzieherin absolvieren. Bis dahin freue ich mich sehr, Teil des Teams der „Wilden 13“ zu sein.


August 2020

Ute Gülling

Soz. Päd. Assistentin

“Kinder sind ehrlich in ihren Aussagen und spontan in ihrem Handeln.”

Über 30 Jahre war Ute als Sozialpädagogische Assistentin in der Wilden 13 tätig.
Selbst nach ihrem Renteneintritt im Jahr 2017 hat sie dem Kindergarten so manches mal aus der Not geholfen und ist jeder Zeit als Vertretungskraft eingesprungen.
Der Vorstand, die Kinder und im Namen aller Eltern sagen wir:

Vielen Dank liebe Ute!

Für alles was Du für den Kindergarten geleistet hast. Für deine Tatkraft, dein Engagement und deine Herzlichkeit.

Und nun wirklich: Alles Gute und vor allem Gesundheit in deinem wohlverdienten Ruhestand.